Lesen Sie in einem Artikel der Crisis Prevention das Statement unseres Geschäftsführers Hanno Heeskens nach dem „WannaCry“-Angriff am 12.05.2017, wie Krankenhäuser und andere Kritische Infrastrukturen (KRITIS) ihre Mitarbeiter bei Cyber-Angriffen alarmieren bzw. mobilisieren können.

In Heft 1/2017 der Crisis Prevention erfahren Sie, warum sich die Stadt Herne für unsere Alarmierungssoftware GroupAlarm entschieden hat und welche Erfahrungen im ersten Jahr damit gemacht wurden. Den ganzen Artikel gibt es hier zum Nachlesen.

Die Pressemitteilung über das cubos Symposium am 27.04.2017 zum Thema „Die Welt im Umbruch – neue Bedrohungen erfordern ganzheitliches Umdenken“ können Sie auf der Webseite der Crisis Prevention nachlesen.

Seit März 2016 alarmiert die Stadt Herne Feuerwehren, Hilfsorganisationen und Krisenstäbe mit GroupAlarm®. Welche Erfahrungen die Stadt Herne mit der neuen Software im ersten Jahr der Anwendung gemacht hat, können Sie in der Zeitschrift IT-Director Ausgabe 03/2017 nachlesen.

Wie Blaulichtorganisationen und Unternehmen effizienter alarmieren können – Ein Artikel von cubos Internet in der aktuellen Ausgabe der NET.

Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) und Unternehmen müssen zur Alarmierung von Einsatzkräften und anderen Personenkreisen heute nicht mehr nur auf etablierte Funknetze (Pocsag, Tetra) zurückgreifen, sondern können mobile sowie stationäre Telefon- und Datennetze mitnutzen. Intelligente, plattformunabhängige Alarmserver erledigen hierbei das Management und schaffen Redundanzen.